.

Nikola Bilyk und Jakob Jochmann - Copyright: Uros Hocevar / kolektiffimages

Wie 2014 - Österreich knackt Tschechien erneut

Schon bei der EHF EURO 2014 standen sich Österreich und Tschechien zu Beginn des Kontinentalwettkampfs gegenüber. Damals gelang Rot-Weiß-Rot ein 30:20-Triumph, womit man auch das Ticket für die Hauptrunde löste. Zum Start in die Heim-EURO stand man abermals seinem nördlichen Nachbarn gegenüber. Und wieder durfte man das Feld als Sieger verlassen. Zur Halbzeit lag man noch knapp mit 13:14 in Rückstand, eroberte nach Seitenwechsel aber rasch die Führung. Entscheidend absetzen konnte man sich aber nicht. Angeführt von einem überagenden Nikola Bilyk feierte man schließlich den erhofften Auftaktsieg - 32:29.

mehr

Kroatiens Nationalteam nach dem Sieg über Montenegro - Copyright: Jozo Cabraja / kolektiffimages

Graz feiert zum EURO-Auftakt Siege von Weißrussland und Kroatien

Zehn Jahre nach dem letzten Treffer bei einer Handball EURO in Graz war es Siarhei Shylovich vorenthalten, das nächste EURO-Tor in der steirischen Landeshauptstadt zu erzielen. Der Weißrusse traf aus dem rechten Rückraum nach knapp zwei Minuten zum 1:0 und eröffnete damit die EHF EURO 2020 gegen Serbien. Am Ende setzte sich Weißrussland klar mit 35:30 durch. In der zweiten Partie des Tages besiegte der Gruppenfavorit Kroatien Montenegro, tat sich jedoch in der ersten Hälfe jedoch schwer. 

Alle Ergebnisse und den Liveticker gibt es HIER!

mehr

ÖHB-Teamchef Ale¨ Pajovič, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Kapitän Nikola Bilyk - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Die Nummer 1 für die Nummer 1

In wenigen Stunden wird die größte Handball Europameisterschaft aller Zeiten in Graz und Trondheim eröffnet. Österreichs Nationalteam steigt am morgigen Freitag ins Geschehen ein, empfängt zum Auftakt der Heim-EURO in der Wiener Stadthalle Tschechien. Donnerstagmittag wurde das Team von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg in Empfang genommen und zur Europameisterschaft verabschiedet. Dem ersten Mann im Staat wurde dabei von Kapitän Nikola Bilyk auch ein Nationalteam-Trikot mit der Nummer 1 und allen Unterschriften überreicht.

Die Verabschiedung zum Nachsehen in der ORF TV-Thek - Direktlink

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | |