News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Archiv
Jakob Jochmann - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Jakob Jochmann: Überlegt und zielstrebig

Im zarten Alter von sieben Jahren packte Jakob Jochmann das Handballfieber. Conny Wilczynski war es schließlich, der durch seinen Anruf dem heute 26-Jährigen bewusst machte, dass eine Profikarriere für ihn möglich ist. Beim ERBER UHK Krems empfahl sich der Rückraumspieler für das Nationalteam. Über sich selbst sagt Jakob Jochmann im Video-Interview, dass er sehr überlegt agiert, äußerst zielstrebig ist und es liebt ein Problem so lange zu beackern, bis es gelöst ist, oder man sich eingestehen muss, dass man daran "gescheitert" ist. Die Heim-EURO deklariert er klar als Chance, Handball in den Fokus zu rücken. "Diese Chance muss man nutzen und das geht nur mit guten Ergebnissen", bekräftigt der Wiener. 

mehr

Auslosung: Die Paarungen im ÖHB-Cup!

Auslosung: Die Paarungen im ÖHB-Cup!

Acht Damen- und 16 Herren-Teams sind in den beiden ÖHB-Cup-Bewerben noch im Rennen. Am Dienstag erfolgte die Auslosung der nächsten Runden. Die Damen von Hypo Niederösterreich sind Titelverteidiger und Rekordsieger am 1. oder 2. Februar treffen sie im Viertelfinale auf den SSV Dornbirn Schoren. Meister WAT Atzgersdorf gastiert bei HIB Handball Graz. Der einzige Bundesligist unter den Top-8, die Union St. Pölten, empfängt im NÖ-Derby den UHC Müllner Bau Stockerau. Die MGA Fivers bekommen es mit dem ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt zu tun.

mehr

Über 1.400 Fans bei Cup-Thriller in Bregenz

Über 1.400 Fans bei Cup-Thriller in Bregenz

Am Wochenende gingen 13 ÖHB-Cup-Partien in Szene. Bei den Damen wurden bereits die Viertelfinalisten ermittelt, bei den Herren stand die zweite Runde auf dem Programm. Ein Highlight war das Ländle-Derby zwischen Bregenz Handball und dem SSV Dornbirn-Schoren. Über 1.400 Fans fanden sich in der Handball-Arena Rieden ein und bekamen einen packenden Cup-Fight geboten, der erst in der Verlängerung entschieden wurde. 

mehr

Wichtige Siege für Leoben, Hollabrunn, Bruck und Korneuburg

Wichtige Siege für Leoben, Hollabrunn, Bruck und Korneuburg

Auch der 16. Spieltag des spusu CHALLENGE-Grunddurchgangs brachte noch keinem Team das Ticket für das Obere Playoff ein. Die punktegleichen Leader Union JURI Leoben und der UHC Hollabrunn feierten zwar über roomz hotels Vöslauer HC (29:21) bzw. WAT Atzgersdorf (33:28) souveräne Heimsiege, doch beide Teams haben das direkte Duell gegen die vier Punkte dahinter liegende Union Sparkasse Korneuburg verloren, womit man noch aus den Top-5 rutschen könnte.

mehr

Bregenz hält Chance auf Bonusrunde am Leben

Bregenz hält Chance auf Bonusrunde am Leben

Nur drei Tage nach dem Remis bei Meister ERBER UHK Krems ringt Bregenz Handball zum Auftakt des 16. Spieltag der spusu LIGA Hauptrunde Tabellenführer HC FIVERS WAT Margareten ein 28:28 ab. Über die gesamten 60 Minuten wurde den Fans in der Sportarena Rieden und auf LAOLA1.tv ein rasantes Spiel geboten. Bregenz legte in der achten Minute erstmals vor, erspielte sich einen Zweitorevorsprung, lag zur Pause allerdings 13:15 zurück.

mehr

Tobias Wagner - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Tobias Wagner: "Das ist eine ganz gefährliche Gruppe"

Die EHF EURO 2020 ist bereits das dritte Großereignis für Tobias Wagner, nach der EURO 2018 und der WM 2019. Zwei Jahre spielte der heute 24-Jährige in Deutschland für den HBW Balingen-Weilstetten auf, 2018 kehrte Wagner zurück zu seinem Stammverein HC FIVERS WAT Margareten. Im Video-Interview (https://www.youtube.com/watch?v=Gm4L5kZO6Q4) spricht der Kreisläufer über seinen Weg zum Handball, seinen Sturkopf, die Wertigkeit der EHF EURO 2020, seine Ziele und die Vorrundengegner bei der Heim-EURO. Dabei warnt Wagner: "Ich glaube, es ist eine extrem gefährliche Gruppe für uns. Das sind alles drei Gegner, die unfassbar stark sind. Wir müssen dreimal unser bestes Spiel machen."

mehr

Fünf "WHA-Duelle" im Cup-Achtelfinale am Sonntag

Fünf "WHA-Duelle" im Cup-Achtelfinale am Sonntag

Am Wochenende werden im ÖHB-Cup der Damen die Viertelfinaltickets vergeben. Fünf der acht Begegnungen sind "WHA-Duelle" und gehen am Sonntag in Szene: Rekordsieger und Titelverteidiger Hypo Niederösterreich trifft auf den ATV Auto Pichler Trofaiach, die MGA Fivers empfangen den UHC Eggenburg, der starke Aufsteiger SC kelag Ferlach/Feldkirchen fordert den ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt und der HC Sparkasse BW Feldkirch gastiert beim UHC Müllner Bau Stockerau. Diese vier Begegnungen gab es in dieser Saison bereits einmal. HIB Handball Graz  und die SG Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC werden einander am Sonntag hingegen sogar zum bereits dritten Mal gegenüberstehen!

mehr

Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Teamchef Pajovic gibt 28-Mann Kader bekannt

Um Punkt 12:00 Uhr mittags war für die 24 qualifzierten Nationen für die EHF EURO 2020 Deadline zur Abgabe des 28-Mann Kaders. Damit steht fest, welche Spieler bei der größten EURO aller Zeiten auflaufen dürfen. Auch ÖHB-Teamchef Aleš Pajovič hat sich auf seine 28 Spieler festgelegt, aus denen sich dann der endgültige 16-Mann Kader zusammensetzen wird. Während dem Turnier besteht für sämtliche Nationen die Möglichkeit aus dem 28-Mann Kader pro Turnierphase (Vorrunde, Hauptrunde und Finale) zwei Spieler auszuwechseln. Österreich trifft in der Vorrundengruppe B in der Wiener Stadthalle am 10. Jänner auf Tschechien, am 12. Jänner auf die Ukraine und am 14. Jänner auf Nordmazedonien. Die Top zwei aller Vorrundengruppen ziehen in die Hauptrunde ein.

Download 28-Mann Kaderlisten aller 24 Nationen

mehr

Heimsiege für Frimmel, Herburger und Bauer

Heimsiege für Frimmel, Herburger und Bauer

Meister Kadetten Schaffhausen setzte sich Mittwochabend in der 13. Runde der Swiss Handball League gegen den HC Kriens-Luzern souverän 29:21 (16:11) durch. Beide ÖHB-Teamspieler im Trikot des Titelverteidigers und Tabellenführers trugen sich in die Scorerliste ein: Lukas Herburger steuerte zwei Tore, Sebastian Frimmel einen Treffer zum Heimerfolg bei. Schaffhausen liegt zwei Punkte vor Pfadi Winterthur. Am kommenden Samstag treten Frimmel und Co. beim Schlusslicht RTV 1879 Basel an.

mehr

Jetzt EURO-Trikot mit eurem Namen bestellen!

Jetzt EURO-Trikot mit eurem Namen bestellen!

Vor einer Woche wurde enthüllt, welche Wahrzeichen der neun Bundesländer auf dem EURO-Trikot abgedruckt sind. Über den ÖHB-Fanshop, in ausgewählten Stores von Gigasport, bei Sport21 und Sport Dorninger ist das Dress auch bereits erhältlich. Ihr wollt auch euren Namen und eure Nummer auf dem Trikot? Kein Problem - wer bis 15. Dezember sein personalisiertes EURO-Dress über den ÖHB-Fanshop bestellt, erhält es noch rechtzeitig bis Weihnachten! 

mehr

Marko Simek - Copyright: UHK Krems/Roman Grötz

Krems und Bregenz trennen sich Unentschieden

Mit einem schweren Auswärtsspiel startete Bregenz Handball beim ERBER UHK Krems Dienstagabend im Nachtragsspiel des 13. Spieltag der spusu LIGA Hauptrunde in die Mission Bonusrunde. 20 Mal in Serie stand der Rekordmeister in eben dieser und um diese Serie nicht reißen zu lassen, heißt es bis Weihnachten "Verlieren Verboten". Mit einer kämpferischen Leistung in Krems war man drauf und dran, zwei Punkte mit nachhause zu nehmen. 

mehr

David Brandfellner - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Wenn aus Spaß Berufung wird - David Brandfellner im Porträt

Erst vor wenigen Tagen feierte David Brandfellner seinen 27. Geburtstag. Mit seinen konstanten Leistungen beim HC FIVERS WAT Margareten machte der rechte Flügel auf sich aufmerksam. Mit 67 Toren in der laufenden Meisterschaft der spusu LIGA steht Brandfellner auf Rang zwölf der Torschützenliste. Im Nationalteam brachte er es bislang auf zwölf Treffer in neun Partien. Im Video-Interview (https://www.youtube.com/watch?v=bTmJUaA-4xk) erzählt er, wie er zum Handball gekommen ist, wie aus Spaß immer mehr Berufung wurde, dass er sowohl auf dem Spielfeld als auch privat durchaus ein Hitzkopf sein kann, dass sich die Haare zu stylen vor dem Spiel zu einem Ritual entwickelt hat, was die EHF EURO 2020 für ihn und Handball Austria bedeutet und dass es eine Ehre ist, für Österreich zu spielen.

mehr

Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

2.000 Tickets für Deutschland-Spiel weg

Es steht fest – das freundschaftliche Länderspiel am 6. Jänner 2020 in der Wiener Stadthalle ist die einzige und letzte Chance Nikola Bilyk & Co. vor Beginn der Heim-EURO live zu sehen und anzufeuern. Für den Schlager gegen den „großen Bruder“ Deutschland sind 2.000 Tickets bereits verkauft. Aufgepasst: es sind noch lediglich 3.000 Tickets erhältlich, da für dieses Spiel die oberen Ränge geschlossen bleiben. Der Deutsche Handballbund gab zudem bekannt, dass man für den Zeitraum der Hauptrunde in Wien ein Deutschland-Haus in Wien installieren wird.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | |