.

Nikola Bilyk - Copyright: Uros Hocevar/kolektiffimages

Endspiel gegen Deutschland

Aus österreichischer Sicht hätte man das Drehbuch von der Dramaturgie her nicht spannender schreiben können. Sowohl für Österreich als auch Deutschland stellt das direkte Duell in der Hauptrunde der EHF EURO 2020 in der Wiener Stadthalle ein wahres Endspiel dar. Deutschland muss gewinnen um einerseits die äußerst geringe, aber rechnerische Chance auf das Halbfinale am Leben zu halten und um Platz drei abzusichern, Österreich kann hingegen bei einem Erfolg die Tür nach Stockholm weit aufstoßen. Das lassen sich selbst Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Vize-Kanzler Werner Kogler, Tirols Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Wiens Sportstadtrat Peter Hacker und der deutsche Botschafter Ralf Beste nicht entgehen. Restkarten für den Schlager sind noch verfügbar.

Alle Ergebnisse und Tabellen der EHF EURO 2020 finden Sie HIER!

mehr

Sebastian Frimmel gegen Rodrigo Corrales (ESP) - Copyright: Uros Hocevar/kolektiffimages

26:30 - Österreich fordert Titelverteidiger Spanien alles ab

Österreich zeigte gegen Spanien eine erneut starke Partie, musste sich dem aktuellen Champion jedoch am Ende knapp mit 26:30 geschlagen geben. Einige Kleinigkeiten sorgten am Ende für die Entscheidung, zudem blieb Rot-Weiß-Rot Mitte der zweiten Halbzeit fünf Minuten lang ohne eigenen Treffer. Dennoch begeisterten die Mannen von Teamchef Aleš Pajovič mit ihrem Auftritt nicht nur die knapp 10.000 Zuschauer in der Wiener Stadthalle, sondern auch die Zuseher vor den Fernsehgeräten. Mit einem couragierten und starken Auftritt bot das Team den Favoriten aus Spanien lange Paroli. „Wir haben bis zum Ende gekämpft. Ich bin stolz auf meine Jungs“, so Aleš Pajovič nach der Partie.

Alle Ergebnisse und Tabellen der EHF EURO 2020 finden Sie HIER!

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | |