.

ORG für Leistungssport - Talentezentrum Sportland OÖ

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

In Zusammenarbeit mit dem Talentezentrum Sportland Oberösterreich ermöglicht das ORG für Leistungssport jugendlichen SpitzensportlerInnen, neben ihrer sportlichen Ausbildung die Reifeprüfung an einer allgemeinbildenden höheren Schule abzulegen.

Der Lehrstoff der Oberstufe wird auf 5 Jahre aufgeteilt, dadurch ergibt sich eine geringere Wochenstundenzahl, wodurch Schulbesuch und leistungssportliches Training ermöglicht werden. Durch ein hohes individuelles Angebot von Förderstunden können sportlich bedingte Abwesenheiten ausgeglichen werden.

Für SchülerInnen, deren Wohnsitz tägliche Fahrten von und zur Schule bzw. zum Training nicht zulässt, stehen im Kolping Olympia - Haus Don Bosco Internatsplätze zur Verfügung.

Wichtig!!! Schulische und sportliche Ziele sind gleichermaßen von Bedeutung.

Aufnahmeverfahren im BORG für Leistungssport

Infolge der Doppelbelastung Schule und Leistungssport können nur Jugendliche mit hoher schulischer Belastbarkeit aufgenommen werden. Voraussetzung für den Besuch des BORG für Leistungssport ist neben den schulischen Kriterien eine leistungsorientierte Einstellung, regelmäßiges Training, sowie die Teilnahme an Wettkämpfen.
Allgemeine Voraussetzungen für die schulische Aufnahme in ein ORG finden Sie hier.

Sportliche Anforderungen

Für die Aufnahme in das BORG für Leistungssport ist die Zugehörigkeit zur bzw. der zu erwartende Anschluss an die österreichische Spitze in der jeweiligen Sportart und der entsprechenden Altersklasse Grundlage. Es müssen weiters die Perspektiven für internationale Erfolge eindeutig gegeben sein. Die grundsätzliche Nominierung erfolgt über den Fachverband im Einvernehmen mit dem Talentezentrum Sportland Oberösterreich.

Anforderungen an die Persönlichkeit

Leistungsbereitschaft, Motivation und Engagement werden sowohl in der Schule als auch im Sport für die gesamte Dauer des Schulbesuchs im BORG für Leistungssport erwartet.

Sportmedizinische Untersuchung

Ein positives Ergebnis einer sportmedizinischen Untersuchung und somit die medizinische Freigabe für die  Leitungssportausübung ist eine notwendige Voraussetzung für eine Aufnahme.

Kontakt

Herbert Lastowitza
herbert.lastowitza@A1.net
www.borglinz.at